Seit vielen Jahren nimmt das Wissen um die Bedeutung und die Konsequenzen der Übersäuerung des menschlichen Körpers zu.

Die Übersäuerung ist ein schleichender Vorgang, der mit vielen Faktoren der Lebensführung zusammenhängt, und jeder Mensch ist mehr oder weniger davon betroffen.

Auslöser für den Anstieg von sauren Valenzen im Körper sind neben einer ungesunden Ernährung, die aus Fertigessen, zu viel Zucker, Fleisch und künstlichen Zusatzstoffen besteht, auch unser viel zu schneller Lebenswandel. Ein gestresster Alltag, ein Mangel an Bewegung an der frischen Luft, zu wenig Schlaf und Erholungsphasen; all diese Faktoren stören die natürlichen Zellfunktionen. Wenn unsere Zellen aber nicht optimal funktionieren können, wirkt sich dies negativ auf unsere Gesundheit aus und eine Reihe von Erkrankungen sind die Folge. Eine Übersäuerung kann auch unsere Therapien blockieren.

Doch nicht nur ein gestörtes Säure-Basen-Gleichgewicht macht auf Dauer krank. Auch unser Darm hat eine wichtige und zentrale Bedeutung für den Organismus und unser Immunsystem. Störungen der Darmflora sind mitverantwortlich für Immunschwächen und Allergien, für Verdauungsstörungen und das Reizdarmsyndrom.

Seminarinhalte:

  • Ursachen und Folgen der Übersäuerung und Darmfloradysbakterie
  • Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Was ist sinnvoll?
  • Medikamente
  • Nahrungsmittel
  • Azidosemassage

Jede/r Teilnehmer/in erhält die Möglichkeit, sein individuelles Säure-Basen-Verhältnis im Laufe des Seminartages zu testen.  

Das Seminar im Überblick

Termin: 21. Oktober 2018
Unterrichtszeit: 10.00 - 17.00 Uhr
Schulungsort: Heilpraktikerschule Wegwarte, Schwanallee 27-31, 35037 Marburg
Kosten: 110,-€
Dozentin: Christina Wenz, HP

 Anmelden

 pdfAnmeldung Seminare

 pdfAGB Seminare

Innerhalb zehn Tage nach Anmeldungseingang erhalten Sie, sofern noch Plätze frei sind, eine schriftliche Bestätigung und eine Rechnung.